Donnerstag, 6. Oktober 2016

Die Farben des Sommers - 2. Patchwork-Kooperation


Unser Kater Lenin hat einen eindeutigen Favoriten unter meinen bisher genähte Pachtworkdecken. Während des Nähprozesses wurde keine Decke so oft und so ausgiebig als Lagerplatz erkoren wie diese Decke in türkisen Farbtönen.


Jetzt ist die Decke fertig und ins Schwabenland verschickt - der Kater muss sich wieder andere Plätze suchen. 
Ähnlich wie mit Karin Dreikah bin ich auch mit Ingrid von allerleisocken eine Patchwork-Kooperation eingegangen. Ingrid hat aus meinen Stoffen Quadrate und Streifen für mehr als drei Patchworkdecken und Patchworkkissen zugeschnitten. Als Lohn für ihre Mühe habe ich Ingrid ein Set mit Decke und Kissen genäht. 

Türkis - braun- grün - das waren die drei Hauptfarbgruppen an Stoffen und Stoffresten, die ich ins Schwäbische sandte. Zurück kam ein Karton randvoll mit säuberlich geschnittenen Quadraten 15 x 15 cm und 7 x7 cm sowie Streifen in der Breite von 10 cm. 

Ingrid hat die vielen Stoffstücke unglaublich akkurat zugeschnitten, farblich vorsortiert und gebügelt. Genial! 
Wie schon bei der Kooperation mit Karin bin ich unheimlich glücklich, dass ich die mühevolle Arbeit des Zuschneidens "auslagern" konnte. Zwar stehe nicht mehr ganz so arg auf dem Kriegsfuß mit dem Rollschneider, aber ich nähe viel lieber als dass ich zuschneide. 

Ingrid schrieb mir hingegen: " Das Schneiden dieser schönen Stoffe hat mir viel Freude gemacht. Manchmal war erstaunlich, was aus einem eher unscheinbaren Stoff (Tischdecke oder Bettwäsche in heller Farbe z.B.) durch das Bügeln und Schneiden für ein kleines Juwel wurde" 


Für ihr eigenes Setz hatte ich Ingrid die türkisen Farben ausgesucht. Die Farben des Sommers.


Die Rückseite ist aus weißer Damast-Bettwäsche, gefüllt ist die Decke mit dünnem Fleece. Eine perfekte Sommerschlafdecke. 

Das Binding habe ich von Hand genäht. Mit einem schönen Hörbuch auf den Ohren lässt sich das gut machen.


Und hier in voller Größe. 135 cm x 205 cm misst die Decke.


Der Kater empört sich weil er sich jetzt nicht auf die Decke legen darf - schließlich muss ich noch Fotos machen, bevor alles in das Paket gepackt wird.


Das Kissen ist aus 10 x 7 Quadraten je 7 x7 cm. Die Rückseite hat eine Knopfleiste, damit die Hülle einfach zu reinigen ist.


Das türkise Set ist Nr. 7 in diesem Jahr (z.B. hier, hier , hier). Mir hat diese zweite Patchwork-Kooperation wieder sehr viel Freude bereitet. Emails wurden hin und her gesendet, Stoffe verschickt, zugeschnitten und genäht und dann schlussendlich das Ergebnis im Schwabenland ausgepackt. 

Ich freue mich sehr, dass alles soooo prima geklappt hat.
Liebe Ingrid, ich danke Dir von Herzen für unsere glückliches kooperation. Sie ist auch Ausdruck einer langen "Blogfreundschaft" - schon bevor ich einen eigenen Blog hatte, habe ich bei Ingrid gelesen und mit gegenseitigen Kommentaren sowie gelegentlichen Emails halten wir seit Jahren Kontakt.

Und zum Schluss noch etwas Statistik: In so einem Set aus Decke und Kissen stecken rund 6,30 m Stoff (ohne das Fleece). Meine Stoffdiät schreitet also gut voran, im September habe ich 11,70 m Stoff vernäht.

Kommentare:

  1. Tolle Farben und ich freu mich, dass es zu uns ins Schwabenland gezogen ist mit Farben die ans Meer erinnern. Perfekt.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  2. Also Frauchen, so geht das aber nicht. Erst legst du mir sowas chönes zu Füßen und dann gibst du es weg!!
    Toll ist die Decke geworden und bereitet jetzt bestimmt viel Freude!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Decke. Die Farben sind richtig klasse und ich finde es total schön, dass ihr so eine gute Zusammenarbeit für beide finden konntet. Prozessoptimierung durch Auslagerung sozusagen. ;)

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Kooperation! Und das Ergebnis ist super schön geworden. Ich bedauere es schon, dass ich zwar einen Rollschneider besitze, ihn aber noch nie benutzt habe!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  5. Irgendwann nähe ich auch Decken, die ist ja wunderschön, da kann ich den Kater verstehen, dass er sie nicht hergeben möchte. Die Farbkombination werde ich mir mal merken, die gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Decke in schönen Farben. Wirklich gelungen.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Die Sommerdecke ist auch wieder ganz wundervoll geworden.
    Ach, der arme Kater ist jetzt sicher traurig; vielleicht braucht er mal seine eigene Decke?
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön das Ergebnis eurer Kooperation...
    Lenin...mauze doch mal deinem Frauchen...Wenn dein Frauchen eine Decke für Tibi nähen würde, könntest du bestimmt erst 1-2 Tage mit der Decke kuscheln....
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  9. Das ist so eine tolle Idee! Ich müsste jemanden fürs Quilten haben, das kann ich und mag ich am wenigsten;)
    Die Farben sind toll und auch das diagonale Muster gefällt mir sehr. Mit Quadraten kann man so viel machen, finde ich so genial!
    Da wünsche ich gaaaanz viel Freude mit dem maritimen Duo!
    Ganz herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
  10. Wieder einmal wunderschön! Kein Wunder, dass der Kater maulig ist. Und Wahnsinn, wie viel Stoff sich in so einem Set versteckt.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Stoffe, tolle Kooperation und geniale Endergebnisse - ganz wunderbar!

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen