Mittwoch, 29. November 2017

Wer hätte das gedacht / MMM


Heute zeige ich meinen neuen Wintermantel, den ich noch rechtzeitig vor dem Nähbloggertreffen in Köln fertig stellen konnte. 



Eigentlich wollte ich einen Mantel aus hellem Stoff, weil ich oft als Fußgänger unterwegs bin und nicht unsichtbar sein möchte. 


Tja, aber es herrscht Stoffdiät. Und dieser Wollstoff liegt schon Jahre im Lager und bisher konnte ich ihn noch nicht anderweitig verwenden. Mit mäßiger Begeisterung machte ich mich an das Nähen und fluchte reichlich vor mich hin, weil sich der Stoff schnell in einzelne Fäden auflöste und ich großflächig Einlage aufbügeln musste.

Ich nähte einen Vogue Schnitt, den ich auch schon hier und hier genäht habe. 

Der Mantel hat Leistentaschen. 



Für den Bindegütel habe ich üppige Schlaufen angebracht, damit ich den Gürtel auf keinen Fall verliere. 


Das Innenfutter ist ein leichter Steppstoff, schön warm, so wie ich mir einen Mantel wünsche.


Der Farbverlauf im Stoff gefällt mir inzwischen ganz gut, erinnert mich irgendwie an Lemuren. Schaut mal hier.



Die Streifen passen an den Nähten nicht exakt aufeinander. Sei es drum.  Der Stoff hat mich genug geärgert, als dass ich darauf noch viel Kraft auf die Musterverlauf verwenden wollte.



Ich wünsche Euch einen schwungvollen Mittwoch! 
Vielen Dank an das Orgateam vom MeMadeMittwoch für die Organisation des wöchentlichen Schaulaufens.
Wiebke begrüßt usn heute in einem hinreißenden Kleid und berichtet vom Anprobenmarathon, bis so ein Kleidungsstück endlich fertig ist. 

Kommentare:

  1. Lemuren...hihi, ich find ihn sehr schön und ganz toll finde ich die breite Gürtelschlaufe! Und mit der roten Mütze wirst du nicht übersehen!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. wunderschöner Mantel, gefällt mir total gut!
    das mit dem unsichtbar als Fußgänger finde ich auch echt schwierig, da sollte es mal richtig hübsche Design-Lösungen für Reflektoranstecker oder dergleichen geben!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Küstensocke,
    der Mantel ist soooo wunderschön und elegant. Auch der Stoff gefällt mit total und durch die hellen Streifen wird man bestimmt auch im Dunkeln gut gesehen. Die roten Accessoires passen ganz toll dazu.
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde den Mantel ja toll. Eben wegen der Farbe. In natura hat er auch gut ausgesehen. Und das Rot gefällt mir auch gut dazu.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. Supertoller, sehr gelungener Mantel! Die Stoffwahl ist perfekt! und du so hübsch und frisch mitder roten Mütze! Ein Hinguckre bist du!!

    AntwortenLöschen
  6. Soooo grau und dunkel und trist ist der Mantel gar nicht. Ich finde ihn wundervoll und steht Dir ausgezeichnet. Sehr gut, dass Du Dich vom Stoff nicht hast unterkriegen lassen.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schönes Teil! Im Moment sieht man so viele tolle Mäntel, da werde ich echt neidisch!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  8. Ach, der Mantel war neu; mir ist jedenfalls live aufgefallen, wie großartig er sitzt und wie gut er dir steht; ich finde auch den Stoff sehrsehr schön.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Ich muss jetzt erst mal über den Lemuren schmunzeln. Den Spagat zwischen gefälliger Optik und gesehen werden, finde ich nicht einfach, bin aber immer noch froh über meine Entscheidung für Reflektorstreifen am Fahrradmantel. Dein Mantel gefällt mir gut, ich mag vor allem die breiten Gürtelschlaufen. Es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich der gleiche Schnitt mit anderem Stoff und kleinen Details wirkt.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde ja Lemuren sehr schmuck. Und deinen Mantel auch. Den hätte ich bei dem eisigen Wetter heute gerne an!
    Ich bin immer wieder fassungslos, wie schlecht sichtbar manche Fußgänger und Radfahrer unterwegs sind. Wobei meine Versuche mit Reflektorgarn und schwarzer Reflektorfolie (die das lichtschluckendste Material überhaupt war!) auch noch nicht zufriedenstellend waren. Dein Mantel ist die bessere Lösung!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein toller Mantel! Der sieht klasse aus! Richtig gut finde ich die große Schlaufe am Rücken. Mit den roten Accessoires ein tolles Outfit.

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
  12. Der sieht doch toll aus und die Streifen sollten Dich schon sichtbar machen - es sei denn Du befindest Dich gerade in unglücklicher Haltung auf einem Zebrastreifen! *kicher*
    Gefällt mir, der neue Mantel... und so eisern in der Stoffdiät!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  13. Respekt, Respekt, Respekt!
    Der Mantel ist absolut großartig. Du bist wieder ein gelungenes Gesamtkunstwerk.
    Wie bekommt man eigentlich so viel (und so dicken) Stoff unter die Nadel??
    LG Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Uta! Die Stoffmassen bei einem Mantelprojekt sind für mich wirklich anstrengend, das halbfertige Teil wird größer und schwerer mit jeder erfolgreichen Naht. Dieser Mantel hat mir 4 Nadelbrüche gebracht. Beim Absteppen des Kragens kommen stellenweise 6 Stofflagen zusammen.... da heißt es fluchen und würgen (den Stoff unter den Nähfuß schieben....)! Meine Pfaff hat einen guten Hub beim Nähfuß, mit der Janome wäre das nicht gegangen. LG Kuestensocke

      Löschen
    2. Vielen Dank für Deine Antwort! LG Uta

      Löschen
  14. Der Mantel ist sehr hübsch und die rote Mütze, Handschuhe usw. passen hervorragend dazu. Ganz vorsicht und weil ich doch Schneiderin bin, frage ich warum haben die Knöpfe einen so großen Abstand zueinander? Oder ist nicht jeder Knopf geschlossen?
    Sonst nur Lob!
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Terasa, ich hatte erwartet, dass es zu den Knopflochabständen eine Fragen geben wird ;-)
      Der untere Knopf hat tatsächlich einen deutliche größeren Abstand zum Knopf auf Taillienhöhe. Grund ist der Taschenbeutel, der sonst mit einem Knopfloch/Knopf druchnäht worden wäre. Die Eingriffstaschen sind herrlich bequem durch den schrägen Eingriff, dadurch stößt der Taschenbeutel jedoch bis fast an die vordere Naht. Der untere Knopf sitzt also unter dem Taschenbeutel. Auf Taillienhöhe braucht es einen Knopf für den sicheren Verschluss auch ohne Gütel. Den oberen Knopf habe ich so gewählt, dass ich ihn mit Schal gerade noch so schließen kann und es schön warm bleibt. Der zweite Knopf von oben ist die Mitte zwischen Taillienknopf und oberen Knopf, durch das Binden des Gürtels wirkt es so, dass der Abstand geringer ist, dabei ist es die Stoffraffung durch den Gürtel. War das verständlich? Um es kurz zu machen: Ich habe die Knöpfe funktional platziert, nicht designmäßig 100% gleichmäßig ;-) LG und vielen Dank für Dein Lob , das freut mich sehr. Kuestensocke

      Löschen
  15. Sieht super aus. Und wie gut, dass man sich beim Selbernähen Gürtelschlaufen machen kann, wie man mag. Das mit den Knöpfen interessiert mich auch. LG Anja

    AntwortenLöschen
  16. Es könnte natürlich zu Unfällen kommen, aber weil die leute sich beim Anblick so eines schönen mantels nicht gut konzentrieren können... wenn die wüssten, dass der selbst genäht ist würde es sicher echt knallen... ;-) ich finde die lösung mit dem steppfutter genial, damit hast du dir sicher eine weitere schicht gespart oder? Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  17. Der Stoff ist so wunderschön. Und der Mantel wirklich toll geworden. Eine gefütterte Winterjacke habe ich noch nie gemacht, mein Respekt für dieses fantastische Ergebnis. Das motiviert mich, das Thema auch endlich anzugehen. LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  18. Der Mantel sieht toll aus, gerade der Farbe wegen.
    Und in der Kombination mit rot ein richtiger Hingucker
    Super, ich bin immer wieder begeistert von deinen Outits.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  19. So dunkel ist der doch gar nicht. Ich hoffe im nächsten Jahr auch einen Mantel zu nähen. Ich bräuchte unbedi ngt mal einen. Ich besitze nur sportliche Jacken.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  20. Dachte doch, dass ich den Stoff erkenne. War der nicht in einem Stoffdiät-Post als "Weiß nicht" drinnen? Schön, dass du noch was aus ihm gemacht hast, finde Lemuren ja süß. Auch die Idee mit dem Steppfutter finde ich toll.

    AntwortenLöschen
  21. Für mich ist das ja ein heller Mantel. Vielen Dank noch mal, dass ich das wunderschöne Teil mal anprobieren durfte. ich denke seid Köln unentwegt über einen Mantel mit Steppfutter nach, Mäntel kann man ja nicht genug besitzen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  22. Dein Mantel ist toll! Und die roten Accessoires dazu perfekt! Rot steht dir sehr gut - konnte man schon bei dem anderen roten Mantel sehen. Ich hab einen alten Mantel mit Steppfutter, dessen Aussenstoff schon ganz pillig ist - den werde ich mir jetzt mal vornehmen: zerlegen und eine neue Hülle dranbasteln. Er hat grad ein paar Punkte auf der to-sew-Liste übersprungen.
    Liebe Grüsse,
    Martina

    AntwortenLöschen
  23. Also, zu DEM Mantel kann ich Dir nur gratulieren!!! Erstens paßt perfekt (und mit den roten Accessoires ein Traum), der Stoff ist gerade TOP modern, und die wärmende Unterfutterung 1A!
    Dann noch eine "Kleinigkeit"... auf den Fotos schaust super aus!
    LG Nora

    AntwortenLöschen
  24. Die breite Gürtelschlaufe ist ja klasse! Und der ganze Mantel natürlich auch - da hat deine Stoffdiät wieder mal zu einem sehr schönen Ergebnis geführt. Ich hoffe, der Stoff hält lange durch, und dass du viel Freude (und Wärme) an deinem Mantel haben wirst!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  25. Echt klasse mit den roten Accessoires . Gefällt mir sehr sehr gut.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  26. Ach, ist der Lemure süß..und Dein Mantel natürlich auch ganz toll! Ich bin ja sehr beruhigt, daß auch ein Profi wie Du die Knöpfe nach der Funktion plaziert und eben nicht nach einem sturen Abstand. Ich habe das bei einer Bluse auch schon gemacht, kam mir aber zienmlich stümperhaft dabei vor.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  27. Dein Mantel sieht warm und kuschelig aus! Wie immer toll kombiniert.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  28. Lemuren sind ein lustiger Vergleich. Ich find den Stoff perfekt zum Schnitt und überhaupt nicht unsichtbar. Beeindruckend, dass die Streifen auf den Ärmeln weitergehen!
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  29. Der Mantel ist mir schon beim Nähbloggertreff aufgefallen: der Schnitt wirkt zusammen mit dem Stoff sehr elegant. Das Steppfutter macht sich in Hamburg wahrscheinlich unersetzbar :) Und die Rote Akzente erfrischen den Outfit und sorgen für etwas weihnachtliches in der Luft... LG, Natallia

    AntwortenLöschen
  30. hihi, ein Lemuren-Mantel - hat auch nicht jede! sehr stilvoll mit den roten Akzenten. Wunderschön, Du und der Mantel!

    AntwortenLöschen
  31. Dein Mantel sieht richtig toll und elegant aus, bin ja nicht so für Streifen, aber dein Stoff gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  32. Jetzt musste ich grad ganz laut lachen. Vielen Dank für das Bild des Lemurs :o) Ich finde deinen Lemur-Mantel toll. Ich fahre mit dem Zug zur Arbeit, habe aber vorher und nachher auch noch eine Strecke zu laufen und denke in letzter Zeit auch öfter drüber nach, dass ich spätestens im nächsten Winter eine auffälligere Winterjacke haben möchte. Mit dunkler Jacke und dunkler Hose ist man wirklich kein sichtbarer Fußgänger.
    Das Steppfutter hätte ich unter dem Mantel gar nicht vermutet, aber nun bist du perfekt ausgerüstet für den gerade eintreffenden Schnee.
    Ich finde übrigens auch gerade die Kombination mit dem Rot richtig toll.
    Richtig schön ist es übrigens gerade noch mal überall vom Bloggertreff zu lesen. Hach war das schön. Das Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern aber auch endlich mal das kennenlernen von Personen dessen Blogs man schon so lange liest. Ich hoffe wir sehen uns auf einem weiteren Treffen noch mal mit etwas mehr Zeit.
    Viele Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Küstensocke, du siehst einfach großartig aus in dem Mantel! Der ist eines deiner besten Teile, wenn ich das einfach mal so sagen darf. Stoff, Details, Passform, die Kombination mit den roten Accessoires, die hohen Stiefel - perfekt!

    Der Winter kann kommen :)
    LG in den hohen Norden
    Friedalene

    AntwortenLöschen